Aktivitäten

Das Ranch-Team hilft Ihnen gern bei der Planung von Aktivitäten und Unternehmungen. Die Seven Valley Ranch eignet sich sehr gut als Ausgangsbasis für einen aktiven Urlaub mit Hund. Will man aber einfach nur mal die Seele baumeln lassen, ausschlafen und dann gemütlich mit dem Vierbeiner spazieren gehen, so ist die Ranch auch dafür eine Top-Location. Nachfolgend eine Übersicht mit einigen Anregungen für jeden Geschmack.

Spaziergänge

Für die erste Runde des Tages gibt es mehrere Rundwege, die direkt von der Ranch aus zu begehen sind. Hier ist für jeden etwas dabei, egal ob man sich auspowern will oder es eher gemütlich angehen lässt. Auf den Spazierwegen durch Felder, Wiesen und Wälder begegnet man eher selten anderen Spaziergängern und kann Natur pur direkt vor der Haustür genießen.

Die klassische Gassirunde für jedermann, ein asphaltierter Rundweg nahe der Ranch, eignet sich für den Morgenspaziergang bei jedem Wetter.

Die klassische Gassirunde für Jedermann, ein asphaltierter Rundweg nahe der Ranch, eignet sich für den Morgenspaziergang bei jedem Wetter.

 

 

 

 

 

 

 

Wandern

Der Saar-Hunsrück-Steig bietet 410 km hervorragend erschlossene Wanderwege. Besonders die Traumschleifen sind erwähnenswert. Mehrere dieser Premium-Wanderwege sind von der Ranch aus sehr gut zu erreichen und können erwandert werden. Eine der neueren Traumschleifen befindet sich gleich im nächsten Ort: Traumschleife „Altlayer Schweiz“

Deutschlands längste Hängeseilbrücke – die Geierlay

Nur 20 Minuten Fahrt von der Ranch entfernt befindet sich diese Sehenswürdigkeit, die man sich nicht entgehen lassen sollte. Im Oktober 2015 wurde die imposante Brücke fertiggestellt, die sich über eine Länge von 360 m in 100 m Höhe erstreckt. Mehr Informationen hier: Die Geierlay

Wildfreigehege Wildenburg

Eine gute halbe Stunde mit dem Auto von der Ranch liegt das Wildfreigehege, das gleichzeitig die Informationsstelle des benachbarten Naturparks darstellt. Das Wildfreigehege mit Wildkatzenzentrum liegt im Bereich des Naturparks Saar-Hunsrück. Der Naturpark hat eine Fläche von 2.055 km² und liegt in den Bundesländern Rheinland-Pfalz und Saarland.  Davon sind 1.444 km² Landschaftsschutzgebiet und 63 km² Naturschutzgebiete. Weite Teile des Naturparks sind als Flora-Fauna-Habitat (FFH-Gebiet) unter Schutz gestellt. Highlights sind Wildkatzen und ein Wolfsrudel. Brave Hunde dürfen angeleint mit in die Anlage.

Hochwildschutzpark Hunsrück in Rheinböllen

Der schöne Wildpark bietet auf einem idyllischen Rundweg verschiedene Tierarten, eine Greifvogel-Flugshow und weitere Attraktionen. Brave Hunde dürfen angeleint auch mit!

Tier-Erlebnispark in Bell

Vier sibirische Tiger bilden nur eines der Highlights des Tier-Erlebnisparks im benachbarten Dorf Bell. Huskys, Reptilien, Wald- und Bauernhoftiere, ein Streichelzoo und ein Spielplatz garantieren, dass alle Besucher auf ihre Kosten kommen. Zusätzlich finden täglich verschiedene Veranstaltungen statt, in denen die Besucher Spannendes über die Tierwelt erfahren. Sie sehen zu den Themen „Vom Wolf zum Hund“, „Reptilien hautnah erleben“, „Bewohner des Waldes“, „die schlauen Bauernhoftiere“ sowie die fliegenden Papageien, Tigerbeschäftigung und Husky-Fütterungen. Neben dem täglichen Programm, welches in erster Linie das Tiertraining beinhaltet, bietet der Park mit dem Restaurant auch eine kulinarische Vielfalt.

 

Ziegenhof in Schwarzen

In Schwarzen, einem hübschen Örtchen mit romantischen Fachwerkhäusern, befindet sich der Ziegenhof der Familie Schößler. Dort gibt es entzückende und sehr verschmuste Milchziegen, die den Rohstoff für hervorragendenen Ziegenkäse liefern. Es gibt einen kleinen Hofladen, in dem man Grillkäse, Frischkäse und Schnittkäse in verschiedenen Geschmacksrichtungen kaufen kann.

RUINE der SponHEIMER BUrg in Kastellaun

Knapp 20 Minuten Fahrt von der Ranch entfernt befindet sich Kastellaun, ein hübsches Örtchen mit allerlei Einkaufsmöglichkeiten. Mitten im Ortskern ist auf einer Anhöhe die Ruine einer alten Burg zu finden, die sehr sehenswert ist und wo es auch eine Taverne mit leckerem Essen, einen Biergarten und einen „Kerker“ gibt. Ob frischer Salat, Flammkuchen oder zünftiges Steak oder Spare Ribs vom Lavagrill, hier bleibt niemand hungrig. Brave Hunde dürfen mit. Hier ein paar Fotos der Burg und der Taverne, eine ganz besondere Atmosphäre!

Seminare

Wer den Aufenthalt auf der Ranch mit ein wenig Weiterbildung zu „hündischen“ Themen verbinden möchte, sei auf unser Angebot an Seminaren hingewiesen.

Physiotherapie für den Hund

Ob zur Vorbeugung, zur Behandlung bereits vorhandener Beschwerden oder zur Erholung nach einer anstrengenden Wanderung: ein Besuch in der Tier-Reha Becker gleich gegenüber der Ranch lohnt sich auf jeden Fall. Tierphysiotherapeutin Daniela Becker sorgt für 100% Doggy-Wellness.

physio02_web